Klimaaktiv-Gold-Auszeichnung für Sanierungsplan des Parlaments

Denkmalschutz und Nachhaltigkeit in Einklang

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind zentrale Ziele bei der Generalsanierung des Parlamentsgebäudes. Zum ersten Mal kann für ein Objekt mit extrem hohen Ansprüchen an den Denkmalschutz belegt werden, dass historisch-architektonische Qualität mit zeitgemäßen ökologischen Anforderungen in Einklang gebracht werden können.

Umweltminister Andrä Rupprechter überreicht Nationalratspräsidentin Doris Bures in ihrer Rolle als Bauherrin die Klimaaktiv-Gold-Auszeichnung für den Sanierungsplan des Hohen Hauses.